Herzlich willkommen im Dekanat Schweinfurt

PRESSESCHAU: "Die Landeskirche sollte Vesperkirchen Starthilfe geben."

Dekan Oliver Bruckmann über die vierte Auflage der Vesperkirche

München (epd). Die Schweinfurter Vesperkirche startet kommenden Januar zum vierten Mal. Vom 21. Januar bis 11. Februar 2018 wird in der St. Johanniskirche am Martin-Luther-Platz getafelt. Im Kirchenraum wird ein günstiges Mittagessen für 1,50 Euro pro Erwachsenen und 50 Cent pro Kind angeboten, Kaffee und Kuchen gibt es danach auch noch. Außerdem bieten kirchliche und diakonische Einrichtungen Beratungen und Infos an.

Ausgezeichnete Vesperkirche

PRESSESCHAU

 

Landesstiftung würdigt Mutter, Gomringer und Vesperkirche:

Nürnberg/Schweinfurt, 21.11.2017 (epd). Die Geigerin Anne-Sophie Mutter und der Schriftsteller Eugen Gomringer haben am Dienstagabend den Preis der Bayerischen Landesstiftung erhalten. Finanz- und Heimatminister Markus Söder (CSU) verlieh die Auszeichnungen in der Nürnberger Kaiserburg. Insgesamt würdigte die Stiftung neun Preisträger mit insgesamt 90.000 Euro. Mutter und Gomringer erhielten den Preis in der Kategorie Kultur.

Hiobsbotschaft: ASBEST

Kirchenraum St. Lukas gesperrt

 

Schweinfurt-Hochfeld, Nov. 2017. Der Kirchenvorstand der evangelischen St. Lukas-Gemeinde in der Segnitzstraße hat den einstimmigen Beschluss gefasst, den Kirchenraum im Obergeschoss von St. Lukas ab sofort für die Öffentlichkeit zu sperren.

Christhild Grafe: Grüße aus Kolumbien

Erste Eindrücke aus der Arbeit

 

November 2017. Wie geht es eigentlich Pfarrerin Christhild Grafe und ihrem Mann Juan Osorio? Sie ist nun schon drei Monate Auslandspfarrerin in Kolumbien.

Über Renate Käser, unsere Dekanatsbeauftragte für Mission, Partnerschaft, Entwicklung, die mit ihr in gutem Kontakt steht, wurden uns Fotos (bitte hierzu das Bild anklicken) samt Kommentar geliefert.

Beste Grüße von Schweinfurt nach Bogotá!

Musik zum Träumen

Bad Kissinger BlockflötenEnsemble verzauberte mit Musik aus fünf Jahrhunderten

Bad Kissingen, So. 12. Nov. 2017 (klk). Bei kaum einem anderen Instrument klaffen Bekanntheitsgrad und Beurteilung so weit auseinander wie bei der Blockflöte. Sie hat eine lange Geschichte. Bereits im 14. Jh. zählte sie zu den wichtigsten Holzblasinstrumenten und verdrängte die Schalmeien der Antike und des frühen Mittelalters. Die verwendeten Blockflötentypen waren noch zylindrisch gebohrt und bestanden nur aus einem Stück. Sie klangen dadurch mild, weich und obertonarm. Über Jahrhunderte war die Blockflöte sehr beliebt. Im 16.

Kleine Schritte zum gesellschaftlichen Fortschritt

Aufrüttelnde Tischreden beim Frauenmahl

Schweinfurt, Sa. 11. Nov. 2017. Zum 29. Mal luden die evangelischen Dekanatsfrauenbeauftragten zum Jahrestreff ein, diesmal ins Martin-Luther-Haus in Schweinfurt. „Wir bitten zu Tisch!“ Auch wenn das Beisammensein am 11.11. um 11.00 Uhr mit einem Sektempfang begann, ging es doch nicht um Eröffnung der neuen Faschingssaison, sondern um ein ökumenisches Frauenmahl am Martinstag.

Erste Woche Movember [!] vorbei

Schweinfurt, im Nov. 2017. Diakon Marc Leistner berichtet:

Am 01. November habe ich mir für die Männergesundheit den Bart abrasiert. Nun wächst mir langsam ein Oberlippenbart (Mo). In der ersten Woche waren es vor allem Verwandte und Bekannte, die zu mir sagten: „Du siehst heute irgendwie anders aus!?“ Schließlich kamen sie nach kurzem Überlegen auch darauf, was denn so anders ist.

Rasieren für die Männergesundheit

Seit dem 01. November ist es wieder so weit. Der Movember (!) startet in eine neue Saison. Doch was ist der Movember eigentlich?

Der Movember ist eine Aktion zur Männergesundheit auf unserer Welt. Denn immer noch sterben Männer wesentlich früher als Frauen. Das liegt unter anderem auch daran, dass Männer nicht so häufig zu Vorsorgeuntersuchungen kommen wie Frauen. Männer achten schlichtweg einfach nicht so auf ihre Gesundheit.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren