Herzlich willkommen im Dekanat Schweinfurt

Grüß Gott in Unterfranken!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir stehen in der Passionszeit und richten unseren Blick hinauf auf den Karfreitag.

Denn Jesus sagte zu seinen Jüngern auf seiner letzten Reise: "Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem" und "Der Menschensohn muss erhöht werden". Nicht nur, weil Jerusalem weit oben in den Bergen von Judäa liegt, gehen sie hinauf, sondern damit deutet Jesus zugleich seinen Gang hinauf ans Kreuz an. Auch "erhöht werden" hat einen Doppelsinn: nämlich Jesu Kreuzigung, aber zugleich mit seinem Tod die Erhöhung zur Rechten Gottes.

INFORMATIONSTAG in der FAKS

siehe das Einladungsplakat:

"Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in"?

Interessent/inn/en bitte den Informationstag in der Fachakademie für Sozialpädaogik Schweinfurt besuchen!!

Eine Trösterin und gestandene Frau geht

Abschiedsgottesdienst für Vikarin Johanna Thein

Schweinfurt, 18. Febr. 2018. Es war ein richtiger Festgottesdienst bei gut besuchter Christuskirche. Neben Martin Hub an der Orgel spielte der Evangelische Posaunenchor Schweinfurt unter Leitung von Wolfhart Berger auf. Zudem hatte der kürzlich von Erna Rauscher gegründete Chor seinen ersten öffentlichen Auftritt. Von „Tut mir auf die schöne Pforte“ über „Ein feste Burg“ bis zum für solche Anlässe unverzichtbaren „Vertraut den neuen Wegen“ wurde bestes Kirchenliedgut präsentiert.

WELTGEBETSTAG: Freitag 2. März

Surinam - „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ Aus Südamerika kommt im Jahr 2018 der Weltgebetstag zu uns. Surinam ist sein kleinstes Land und doch eines seiner buntesten. Seine rund 540.000 Einwohner*innen haben u.a. afrikanische und indische, indigene, javanische, europäische und chinesische Wurzeln.

Frauen aus Surinam laden ein, uns dieser Vielfalt zu öffnen und sie miteinander zu feiern.

Der ökumenische Weltgebetstag findet in folgenden Schweinfurter Stadtgemeinden am Freitag, den 2. März 2018 statt:

SPENDENAUFRUF für die Creche Bom Samaritano

Schweinfurt, Febr. 2018. Stärken und Gaben teilen – Freunden helfen ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher unterstützen wir die Kindertagesstätte (Creche) Bom Samaritiano in Rio de Janerio. Mit Ihrer Hilfe stärken wir die Arbeit dieser wunderbaren Einrichtung: 100 Kinder aus einer Favela bekommen Elementarbildung, regelmäßige Mahlzeiten und medizinische Betreuung. Die Lebensverhältnisse der Kinder zu verbessern, das ist ein wichtiges Anliegen der Leiterin Vilma Petsch und ihrer Mitarbeitenden.

Notverwandte!

MehrWegGottesdienst am Sonntag, 4. März

Schweinfurt. Die evangelische Citykirche lädt in Zusammenarbeit mit der katholischen Citypastoral wieder ein zu einem MehrWegGottesdienst in St. Johannis Schweinfurt am So., dem 4. März, um 17:30.

Dieser besondere Gottesdienst trägt diesmal einen ungewöhnlichen Titel: Notverwandte.

Ein frei erfundenes Wort, das darauf abzielt, wie oft sich Menschen mit ihren Sorgen und Nöten allein fühlen – während es doch viele andere gibt, die die gleichen oder ähnliche Nöte haben: Notverwandte eben.

Klänge in der Nacht

in der St. Johanniskirche Schweinfurt am 9. März

Schweinfurt. Kirchenführung mal anders: Die evangelische Citykirche Schweinfurt lädt wieder ein zu einem besonderen Erlebnis:

Mitten in der Nacht erwachen am Freitag, dem 9. März, um 20:00 Uhr in der dunklen Johanniskirche einzelne Figuren zum Leben. Ausschnitte aus Kunstwerken der Johanniskirche werden beleuchtet. Ungewohnte Perspektiven auf die Kunst und auf das eigene Leben entstehen.

Literarische Texte verweben sich mit leiser Musik der Band MehrBlick in kleiner Besetzung.

Goodbye Trudi

Verabschiedung von Pfarramtssekretärin Gertrud Memmel

Schweinfurt, 4. Febr. 2018. Vom „wohlverdienten Ruhestand“ war an diesem dritten Vesperkirchen-Sonntag mehrfach die Rede. Denn es galt, Gertrud Memmel, vielen besser oder bestens als „Trudi“ bekannt, zu verabschieden. Alle drei St. Johannis-St. Salvator-Geistlichen, außerdem Diakon Norbert Holzheid, wirkten daher in diesem Gottesdienst mit: Dekan Oliver Bruckmann, der II. Pfarrer Andreas Grell und die III. Pfarrerin Gisela Bruckmann.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren