Ein neues Gesicht im Dekanatsbüro: Jutta Lorenz

Das Dekanatsbüro ist endlich wieder besetzt.

Bild des Benutzers Heiko Kuschel

„Evangelisch-Lutherisches Dekanat Schweinfurt, Lorenz, guten Morgen!“ - so hören Anruferinnen und Anrufer seit dem 1. Juli eine freundliche und fröhliche neue Stimme. Ein halbes Jahr nach dem Weggang von Johanna Brembs ist die vermutlich wichtigste Position im Dekanat – die der Chefassistentin – endlich wieder besetzt.

Jutta Lorenz, Anfang 50, hat gut 20 Jahre Erfahrung in der Kundenbetreuung bei einer Bank. Als langjähriges Kirchenvorstandsmitglied in Schwebheim sind ihr kirchliche Abläufe durchaus vertraut. 

Die geborene Mittelfränkin ist „glücklich geschieden“ und hat zwei erwachsene Kinder. Ihren „fränkischen Frohsinn“ lässt sie sich auch durch schwierige Situationen nicht nehmen, und so schaut sie auch heute fröhlich und mit Gottvertrauen, wie sie sagt, auf den Berg von neuen Aufgaben, die erst einmal überblickt und verstanden werden wollen.

Wir wünschen ihr, dass sie sich ihren Frohsinn behält und den Überblick bald gewinnt und freuen uns auf neue Kontakte. Herzlichen Dank auch an Tanja Leisentritt, die nun ein halbes Jahr lang sowohl das Pfarrbüro St. Johannis/St. Salvator als auch das Dekanatsbüro managte!