Ausschreibung Nr. 2

Pfarrstelle Zell (0,5) - verbunden mit RE Dienstleistung in der KG Zell (0,25)

Bild des Benutzers Siegfried Bergler
Ja, wenn da mal wieder Licht brennen würde: im ältesten Pfarrhaus Bayerns neben der Zeller Matthäuskirche

Es handelt sich um die Kirchengemeinden (www.evkirchengemeinden-zell-weipoltshausen-madenhausen.de) Zell, Weipoltshausen und Madenhausen mit einer langen evangelischen Tradition in der Schweinfurter Rhön, 5 km von Schweinfurt im reizvollen Zeller Grund gelegen. Insgesamt 870 Gemeindeglieder zählen diese drei Hauptdörfer in einem größeren Diasporagebiet - vor allem Arbeiter, Angestellte, Selbständige und (Nebenerwerbs-)Landwirte. Sie gehören zur Kommune Üchtelhausen mit neun Ortsteilen. Ein sehr gutes Verhältnis besteht zu ihr und den Nachbargemeinden, eine gute Zusammenarbeit auch mit der katholischen Kirche und diversen Vereinen. Ein Pkw ist natürlich vonnöten!

Gottesdienst ist sonntäglich je zweimal zu halten, abwechselnd in Zell (St. Matthäus), Weipoltshausen (St. Bartholomäus) und Madenhausen (St. Wendelin). Darüber hinaus gibt es Kindergottesdienst in Madenhausen, Familien- und Passionsgottesdienste, die Osternacht, einen Waldgottesdienst, Gottesdienste zu Vereinsfesten u.a. Predigttausch mit der Nachbarpfarrei Lauertal besteht.

In Zell liegt die Begegnungsstätte „Mehrgenerationenhaus“ mit Kita/Krippe (ca. 40 Plätze). Ein Gemeinderaum steht auch im Pfarrhausanbau zur Verfügung sowie im Gemeindehaus Weipoltshausen, ferner ein Raum im Vereinsringhaus Madenhausen.

Bisher leitete die Pfarrerin das Gemeindebriefteam, den Besuchsdienst, Geburtstagsfeiern, den Kinderbibeltag am Buß- und Bettag, einen KV-Tag und den Gemeindeausflug. Religionsunterricht ist nach Regelstundenmaß zu erteilen, der Konfirmandenunterricht erstreckt sich über zwei Jahre.

Eine Sekretärin (9 Wochenstunden), Organistin (nebenamtlich), drei Kirchner und viele engagierte Ehrenamtliche arbeiten mit.

Hilfestellung bieten ferner eine Prädikantin, zwei Lektor/innen und liturgische Lektoren. Unter ehren-/nebenamtlicher Leitung stehen der Kirchenchor, die Flötengruppe, der Gitarrenkreis, das KiGo-Team, der Frauentreff, Miniclub, die Pfadfinder u.a.

„Man“ erwartet Folgendes von Ihnen: „Die gut kooperierenden Kirchenvorstände wünschen sich einen Pfarrer/eine Pfarrerin, der/die Freude am Gottesdienst und an nachgehender Seelsorge mitbringt und die engagierten Mitarbeitenden wertschätzend begleitet. Er/sie soll die Arbeit im Mehrgenerationenhaus und in der Kindertagesstätte weiter fördern und dabei auch die mittlere Generation wieder aktivieren.“

Die Stelle ist für ein Theologenehepaar gut kombinierbar mit der 2. Pfarrstelle Schweinfurt-Christuskirche (s. oben).

Sie können sich zudem überglücklich schätzen, wohnen Sie doch in Zell im ältesten evang. Pfarrhaus Bayerns (1614), das 2013 generalsaniert wurde und total bezugsfertig ist:

Im Erdgeschoss befinden sich Wohn-/Esszimmer (34m²), Küche, Diele, Hauswirtschaftsraum (9), WC, im Obergeschoss vier Zimmer (18, 16, 14, 10), Diele, Bad/WC; außerdem gibt es einen geräumigen Dachboden, Keller und eine Terrasse (30), Garten über die Straße (900m²).

Das Pfarrbüro mit Registratur (zusammen 28m²) und ein Gemeinderaum (20) liegen im Anbau. Es gibt eine Grundschule in Üchtelhausen (3 km entfernt), alle anderen Schulen und die Fachhochschule liegen in Schweinfurt.

Ihre Bewerbung muss bis zum  21. September 2013 erfolgen; der Kirchenvorstand nimmt das Besetzungsrecht wahr. Bei einer Neubesetzung der Stelle ab dem 1. Januar 2014 wären alle sehr erleichtert.