"Ich ein Jud"

Theateraufführung in St. Johannis

Schweinfurt. An fünf Abenden wird in der Turmkapelle der St. Johanniskirche (Martin-Luther-Platz) ein Ein-Personen-Stück aufgeführt:

"Ich ein Jud. Verteidigungsrede des Judas Ischariot" von Walter Jens.

Es handelt von einem fiktiven Seligsprechungsprozess für Judas Ischariot, der mit seinem Freispruch endet. Ist Judas Ischariot, der Jesus Christus an die Römer verriet, wirklich die Verkörperung des Bösen, der Teufel in Menschengestalt?

Nein, er ist kein Verräter, denn: „Ohne Judas kein Kreuz, ohne das Kreuz keine Erfüllung des Heilsplans. Keine Kirche ohne diesen Mann; keine Überlieferung ohne den Überlieferer!“

Dargestellt wird der Monologiker Judas von dem Schauspieler Stefan Busch.

Inszenierung und Regie: Bernd Lemmerich

KMD Andrea Balzer begleitet die Darstellung an der Orgel.

Und hier die fünf Termine: Premiere: Freitag, 17. November 2017 (19:30 Uhr), ferner: 18., 23., 24., 25. November (jeweils 19:30 Uhr).

Bitte beachten: Es finden jeweils nur 60 Zuschauer Platz!

Eintritt: 10 Euro/ermäßigt 6 Euro, Vorverkauf: Pfarramt St. Johannis, Tel. (0 97 21) 21 655, sowie Disharmonie, Tel. (0 97 21) 28 895.