Geschäftsführung der Gesamtkirchenverwaltung und Leitung des Evang.-Luth. Kirchengemeindeamts (m/w/d) sowie stellvertretende Geschäftsführung und stellvertretende Leitung (m/w/d).

Anstellungsträger: 

Evang.- Luth. Kirchengemeindeamt

Bewerbungsfrist: 

21.05.2021

Einrichtung: 

 

Die Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde Schweinfurt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine

Geschäftsführung der Gesamtkirchenverwaltung und Leitung des Evang.-Luth. Kirchengemeindeamts (m/w/d)

und eine

stellvertretende Geschäftsführung und stellvertretende Leitung (m/w/d).

Die Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde Schweinfurt ist eine KdöR und besitzt Dienstherrenfähigkeit. Die ausgeschriebenen Stellen sind der Qualifikationsebene (QE) 3 zugeordnet.

Die Stelle der Geschäftsführung und Leitung ist mit E 14 bewertet.

Die Stelle der Stellvertretung ist mit E 13 bewertet.

Bei Vorliegen entsprechender beamtenrechtlicher und weiterer besonderer Voraussetzungen ist eine Einstellung im Kirchenbeamtenverhältnis und die Einweisung in die dem kirchlichen Dienstrecht entsprechenden Besoldungsgruppen (bis zu A 14 bzw. bis zu A 13 analog Freistaat Bayern) nicht ausgeschlossen.
 

Wer wir sind:

Die Evang.-Luth. Gesamtkirchenverwaltung ist das Gremium der Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde. Diese ist ein Zusammenschluss von 10 Kirchengemeinden in Stadt und Landkreis Schweinfurt. Die Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde Schweinfurt ist darüber hinaus Trägerin der Johann-Hinrich-Wichern-Fachakademie für Sozialpädagogik und des Evangelischen Gemeindehauses in Schweinfurt, deren Träger- und Verwaltungsaufgaben im Kirchengemeindeamt wahrgenommen werden.

Das Evang.-Luth. Kirchengemeindeamt Schweinfurt erbringt die kirchenrechtlich vorgesehenen Verwaltungsdienstleistungen für 70 Kirchengemeinden in der Gesamtkirchengemeinde und der Verwaltungsstelle Schweinfurt und mehrere weitere Rechtsträger in den Dekanatsbezirken Schweinfurt, Bad Neustadt a.d. Saale und Castell. Die Aufgaben liegen vornehmlich auf den Gebieten des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens, des Bauwesens, des Meldewesens und des Personalwesens für rund 900 kirchliche Mitarbeitende. Weiter werden über 30 Kindertagesstätten betreut, die rund zur Hälfte dem nicht rechtsfähigen Trägerverbund für die Kindertagesstätten im Evang.-Luth. Dekanatsbezirk Schweinfurt mit eigener Geschäftsführung angeschlossen sind.

Das ist Ihr Aufgabengebiet als Geschäftsführung bzw. Leitung:

Die Geschäftsführung und Leitung ist Dienstvorgesetzte für die rund 30 Mitarbeitenden des Kirchengemeindeamts und des Trägerverbunds für die Kindertagesstätten sowie für rund 5 Mitarbeitende der Gesamtkirchengemeinde (Hauspersonal etc.). Gegenüber den rund 30 Mitarbeitenden der Johann-Hinrich-Wichern-Fachakademie nimmt die Geschäftsführung die Vertretung des Dienstgebers in dienst- und arbeitsrechtlichen Angelegenheiten wahr. Die Geschäftsführung verantwortet die dem Kirchengemeindeamt übertragenen Aufgaben der Gesamtkirchengemeinde Schweinfurt und die weitere Arbeit des Kirchengemeindeamts gegenüber den Gremien (Gesamtkirchenverwaltung, Dekanatsgremien, Kuratorium der Fachakademie, Kirchenvorstände) und gegenüber dem Landeskirchenamt und dem Rechnungsprüfungsamt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern.

Dienstvorgesetzte/r ist der/die Dekan/in des Evang.-Luth. Dekanatsbezirks Schweinfurt in seiner/ihrer Eigenschaft als Vorsitzende/r der Evang.-Luth. Gesamtkirchenverwaltung. Die Geschäftsverteilung des Kirchengemeindeamts regelt die Gesamtkirchenverwaltung.

Geschäftsführung und Leitung und ihre Stellvertretung sowie die Geschäftsführungen des Trägerverbunds für die Kindertagesstätten sind Mitglieder der Dienststellenleitung im Sinne des Mitarbeitervertretungsgesetzes.

Für die Stelle der Geschäftsführung und Leitung bringen Sie mit:

Formelle Voraussetzungen für die Übertragung einer Leitungsstelle der Qualifikationsebene 3 sind z.B. der Abschluss als

  • Verwaltungsfachwirt/in mit langjähriger Berufs- und Leitungserfahrung,

  • Diplom-Betriebswirt/in (FH), Betriebswirt/in B.A. etc., mit einschlägiger Berufs- und Leitungserfahrung,

  • Sonstiges Diplom einer Fachhochschule bzw. B.A. aus einem Bereich z. B. des Sozialmanagements mit einschlägiger Berufs- und Leitungserfahrung,

  • Anstellungsprüfung für eine Laufbahn des Verwaltungsdiensts der QE 3 (Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) etc.), ergänzt durch entsprechende Berufs- und Leitungserfahrung, ergänzt ggf. durch den Abschluss als Verwaltungsbetriebswirt/in BVS.

Sie verfügen über erprobte Rechts- und Verwaltungskenntnisse in allen genannten Aufgabengebieten der Geschäftsführung und Leitung der Breite und der Tiefe nach, verbunden mit betriebswirtschaftlichem und steuerrechtlichem Wissen insbesondere für den Bereich der KdöR.

Mit Mitarbeitenden aus theologisch-pädagogischen, technischen und sonstigen Berufsgruppen arbeiten Sie kreativ und konstruktiv zusammen. Gegenüber den kirchlichen Gremien, Leitungspersonen und Dienststellen sowie der Mitarbeitervertretung und auch in der Zusammenarbeit mit öffentlichen Akteuren (Kommunen, Behörden) verfügen Sie über ein ausgeprägtes Dienstleistungsverständnis.

Sie haben bereits Teams und/oder eine kleine Dienststelle geleitet und Vorgesetztenaufgaben wahrgenommen und verfügen über das entsprechende arbeitsrechtliche Knowhow. Personalentwicklung und Mitarbeiterzufriedenheit sind Ihnen ein Anliegen. Dienstbesprechungen bereiten Sie sorgfältig vor und sorgen für die Mitnahme der Mitarbeitenden in Veränderungsprozessen.

Sie sind einem hohen Anfall von Aufgaben gewachsen, unterstützen Mitarbeitende gerne bei der Lösung schwieriger Fälle und nehmen besonders komplexe Zusammenhänge gegebenenfalls als „Chefsache“ wahr, ohne Ihr Leitungsprofil dabei aus den Augen zu verlieren. Sie sind in der Lage, in Zusammenarbeit mit dem/der Vorsitzenden und den Gremien Prioritäten und Posterioritäten zu definiere. Sie organisieren und dokumentieren Ihre Arbeit konsequent und transparent mit den Mitteln der IT und sind in der Lage, Ihre Arbeitsergebnisse mit den üblichen Programmen darzustellen und ansprechend zu präsentieren.

Die Aufbau- und Ablauforganisation im Kirchengemeindeamt unterstützen, entwickeln und gestalten Sie mit Ihrem ausgeprägten Denken in Strukturen, Prozessen, Projekten und Budgets in Absprache mit der Gesamtkirchenverwaltung und dem Beirat der Verwaltungsstelle.

Das Kirchengemeindeamt Schweinfurt bildet mit den Kirchengemeindeämtern Würzburg und Aschaffenburg den Verwaltungsverbund Unterfranken. Mit den dortigen Kollegen/Kolleginnen arbeiten Sie kollegial und konstruktiv beim Ausbau der gegenseitigen Unterstützung und der gemeinsamen Aufgabenbewältigung zusammen.

Ihre gesamte Arbeit stellen Sie konsequent in den Dienst des kirchlichen Auftrags und in den Rahmen des evangelischen Verständnisses von Kirche und ihres Rechts. Erwartet wird, aber nicht zwingend, Ihre Mitgliedschaft in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern oder einer Mitgliedskirche der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bayern (www.ack-bayern.de).

Zu den notwendigen Dienstreisen im Bereich der Landeskirche gelegentlich auch am Abend oder am Wochenende (Ortstermine, Sitzungen, externe Besprechungen, Fortbildungen etc.) sind Sie bereit und in der Lage. Sie verfügen über ein Kraftfahrzeug und den entsprechenden Führerschein.

Das ist Ihr Aufgabengebiet als stellvertretende Geschäftsführung bzw. stellvertretende Leitung:

Die stellvertretende Geschäftsführung und stellvertretende Leitung ist ständige Vertretung der Geschäftsführung bzw. Leitung.

Die stellvertretende Geschäftsführung und stellvertretende Leitung betreut den Bereich der Verwaltungsstelle mit Zuständigkeit für die Kirchengemeinden und Dekanatsbezirke außerhalb der Stadt Schweinfurt. Sie ist Ansprechpartnerin für die dortigen Pfarrämter und Dekanate.

Insbesondere verantwortet die Stellvertretung das Bauwesen an rund 230 kirchlichen Gebäuden und Objekten im gesamten Zuständigkeitsbereich des Kirchengemeindeamts. Im Kirchengemeindeamt ist sie dem bautechnischen Personal direkt vorgesetzt (je ein Architekt, Bautechniker und Sachbearbeiter). Die Verwaltung der Baumaßnahmen umfasst die Feststellung des Maßnahmebedarfs, die Aufstellung des Finanzierungsplans, das Einwerben von Drittmitteln (Zuschüsse), die Ausschreibung und Auftragsvergabe, die Baudurchführung und die Abrechnung von Einnahmen und Ausgaben. Bei größeren Maßnahmen arbeitet die stellvertretende Leitung neben den eigenen bautechnischen Mitarbeitenden mit externen Planungsbüros zusammen. Sie organisiert die Baustellentermine mit den landeskirchlichen und den öffentlichen Baubehörden und hält ständigen Kontakt mit den Rechtsträgern als Bauherren, um diese über den Fortgang der Angelegenheit zu informieren und für die nötigen Gremienbeschlüsse zu sorgen. Sie beachtet neben den kirchlichen die staatlichen bzw. kommunalen Vorgaben u. a. für gewährte Zuschüsse und legt darüber Rechenschaft ab. Zum Baubereich gehört auch die Aufstellung von Prioritäten- und Aufgabenlisten für Planungszwecke in Zusammenarbeit mit den Dekanatsbezirken, der Gesamtkirchengemeinde sowie den Sachgebietsleitungen der landeskirchlichen Bau- und Finanzreferate.

Als Ansprechpartnerin für alle anderen Angelegenheiten der Kirchengemeinden berät die Stellvertretung die Pfarrämter und Gremien außerhalb der Stadt Schweinfurt. Dazu bedient sie sich der Beratung und der Auskünfte der zuständigen Sachbearbeitungen im Kirchengemeindeamt.

Für die Stelle der stellvertretenden Geschäftsführung und Leitung bringen Sie mit:

Sie verfügen über die nötigen Qualifikationen und Kenntnisse (siehe Stelle der Geschäftsführung), um die Geschäftsführung und Leitung zu vertreten.

Sie sind in der Lage, die Anforderungen der Ihnen besonders zugewiesenen Pfarrämter und Dekanate mit Ihren persönlichen Ressourcen und den fachlichen und finanziellen Ressourcen des Kirchengemeindeamts und in Abstimmung mit der Geschäftsführung und Leitung in das notwendige Verhältnis zu bringen. Dazu erstellen Sie die nötigen Planungsunterlagen und Übersichten in ansprechender Form und vertreten Ihre Planungen überzeugend intern und extern.

Ihre gesamte Arbeit stellen Sie konsequent in den Dienst des kirchlichen Auftrags und in den Rahmen des evangelischen Verständnisses von Kirche und ihres Rechts. In Abstimmung mit den Dekanaten berücksichtigen Sie laufende kirchliche Entwicklungsprozesse. Erwartet wird, aber nicht zwingend, Ihre Mitgliedschaft in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern oder einer Mitgliedskirche der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bayern (www.ack-bayern.de).

Sie bringen die Bereitschaft zu häufigen Dienstfahrten im Zuständigkeitsgebiet des Kirchengemeindesamtes und auch im Bereich der Landeskirche mit. Sie verfügen über ein Kraftfahrzeug und den entsprechenden Führerschein.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte:

  • in Papierform an
    Evang.-Luth. Gesamtkirchenverwaltung, z. Hd. Herrn Dekan Oliver Bruckmann, Martin-Luther-Platz 18, 97421 Schweinfurt

  • per E-Mail an
    Dekanat.Schweinfurt@elkb.de

     

Bewerbungsschluss: 21. Mai 2021.

 

Dateianhang: 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zum Datenschutz und geben Sie mit Ihrer Bewerbung untenstehende Erklärung zum Datenschutz ab:

Hinweise zum Datenschutz für das Bewerbungsverfahren:

  • Mit der Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie uns die Erlaubnis, Ihre persönlichen Unterlagen einzusehen und relevante Daten ausschließlich für das Bewerbungsverfahren bis zu dessen Ende zu speichern.
  • Ihre angegebenen Adressdaten (Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummern) werden ausschließlich für Zwecke von Benachrichtigungen auch elektronisch verarbeitet. Weitere Daten werden nicht elektronisch verarbeitet.
  • Alle Dateien bzw. Daten und deren unter 2. genannte Verarbeitungen werden nach Ablauf des Bewerbungsverfahrens gelöscht.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Ablauf des Bewerbungsverfahrens in der Regel nicht zurücksenden können. Wir bitten daher darum, uns ausschließlich Kopien Ihrer Unterlagen zu senden. Ihre Kopien werden nach Ablauf des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet.

Erklärung zum Datenschutz

Bitte nehmen Sie in Ihr Bewerbungsschreiben folgenden Passus auf:

Die Hinweise zum Datenschutz für das Bewerbungsverfahren habe ich gelesen und verstanden. Ich stimme der Speicherung meiner Daten im beschriebenen Umfang für die Zeit des Bewerbungsverfahrens und der danach erfolgenden Löschung zu.

Hinweis zum Umweltschutz:

  • Aus ökologischen Gründen bitten wir auf die Verwendung von Papp- bzw. Plastik-Bewerbungsmappen zu verzichten.
  • Ihre Kopien dürfen Sie gerne zweiseitig einreichen.