Impressionen aus dem Dekanat

Wo seit 1966 das kirchlich-diakonische Leben pulsierte: Das Haus der Begegnung am Ellertshäuser See - verwaist

26.09.2016

Momentan hält die Natur Einzug, doch bald sollen hier Ferienwohnungen entstehen.

26.09.2016

Am einstigen Badestrand des Hauses der Begegnung: Wehmütiger Blick auf den See und den Staudamm (240m lang, 18 m hoch)

26.09.2016

Still ruht der See: Abschied für immer (?) vom größten See Unterfrankens (Fläche 31ha)

26.09.2016

Urlaubsfeeling für Daheimgebliebene: Stonehenge-Imitat in Schweinfurts Motherwell-Park - und kostet keinen Eintritt

28.07.2016

So leicht lässt sich der Traum vom Reisen erfüllen: Man nehme die erstbeste Fähre ...

28.07.2016

Man muss nicht in die Ferne schweifen: Dieser Blick von der Vogelsburg auf Escherndorf und den Main ist nach halbstündiger Fahrt zu haben.
 

28.07.2016

Abends wieder daheim: St. Salvator wacht über die Stadt
 

28.07.2016

Pfarrkonvent 2016 in Lauenstein/Ofr.: Die Lauensteiner Pralinenfabrik ist weltbekannt; an der dortigen Kaffeetheke: Pfr. Dr. Wolfgang Weich (SW-Christuskirche I) u. Pfrin. Elfriede Schneider (Lauertal II)

23.06.2016

Sie lassen es sich munden beim Mittagsessen im "Hotel zur Post": Dekan Oliver Bruckmann (l.) und stv. Dekan Heiko Kuschel (r.) flankieren Pfrin. Susanne Rosa

23.06.2016

Auch das noch bei Pfarrkonvent: Deutschlandspiel anl. Fußball-EM; Fan-Sofa mit (v.r.) Frau Kuschel, Pfr. Wolfgang Ott u. Pfr. Philipp Klein (beide Bad Kissingen)

23.06.2016

Währenddessen: Fußball-desinteressierte Teilgruppe auf dem Balkon eines Privathaushaltes

23.06.2016

Auch unser Dekanat kommt nicht am Friedrich-Rückert-Jubiläumsjahr vorbei: Büste (von Ernst Conrad) des aus Schweinfurt Gebürtigen in seinem Begräbnisort Neuses (heute Stadtteil von Coburg).

11.04.2016

Wo er von seinem 4. bis 14. Lebensjahr (1792-1802) aus und ein ging: sog. Rückert-Pforte in Oberlauringen

11.04.2016

Hier liegt der Schweinfurter seit 150 Jahren begraben: auf dem Friedhof der evang. St. Matthäus-Gemeinde Neuses

11.04.2016

Ein wirklich sinniger Rückert-Spruch, weil es genug "Unersetzliche" gibt!

11.04.2016

(Fast) das Original von Ostern: leeres Felsengrab in Jerusalem mit Rollstein zum Verschließen

24.03.2016

Noch ganz manierlich: das Oster-Klingenbrünnle des Bürgervereins Klingenbrunn in Schweinfurt

24.03.2016

Grenzwertiger Osterkult in Weipoltshausen

24.03.2016

Totale Oster-Farce im Kaufhaus: Hase im Buddha-Look, zusammengesetzt aus Weihnachtsmännern
 

24.03.2016

Seiten